The Irishs: Roan

mit „The Irishs: Roan“ ist Annie Stone mal wieder ein absolut wundervolles Buch gelungen…ich habe es in einem Rutsch verschlungen…mochte es nicht mehr weglegen, nachdem ich es angefangen hatte zu lesen…

der Blick auf den Klappentext:
Jenna Scott hat keine Lust auf eine Beziehung, aber für Spaß ist sie zu haben. Zum Beispiel mit Roan Walsh, der sie auf ein Abenteuer einlädt. Es entpuppt sich als etwas ganz anderes, als sie erwartet hat.
Aber irgendwas hat dieser freche und überaus charmante Ire an sich, dass er sich in ihr Leben schleicht. Als Freund, versteht sich. Und Freunde kommen eben in den verschiedensten Gewändern. Manchmal auch in dem eines irischen Halbgotts.
Glaubt sie, aber ir(r)en ist schließlich menschlich.

mein Gedanken zum Buch:
sehr interessante Themen treffen auf gute Geschichte…
die Protagonisten haben mir richtig gut gefallen…allen voran natürlich Roan….man hat beim lesen schnell den Eindruck gewonnen, das er sich Hals über Kopf verliebt hat…und doch gibt er seiner Angebeteten Zeit…etwas sehr wichtiges…er gibt ihr die Möglichkeit, zu erkennen wie sie fühlt…das ist in meinen Augen so viel Stärke…er harrt aus…und somit hat er für mich so viel Größe erreicht…ausserdem bringt er da ja noch so einen ganzen Sack voll Familie mit – und die muss man einfach lieben…und die ist witzig und lustig…jeder steht hinter jedem…man stärkt sich gegenseitig…man foppt sich auch…somit wurde die Geschichte an vielen Stellen immer wieder mit Schmunzlern gespickt…
Nebencharakter werden hier auch so einige geboten…mal gefallen sie…mal möchte man sie zum Mond schiessen…
so erging es mir mit….Roans Cousin – welchen? das findet ihr schnell selbst heraus…seine Art hat ab Beginn getriggert…unterschwellig aggressiv gemacht…er füllt seine Rolle sehr gut und passend aus…man nimmt ihm das was er sagt, ohne weiteres ab…sein Handeln….seine Worte…

Annie Stone ist hier wieder ein sehr emotionales Buch gelungen…es liest sich sehr kurzweilig…
die Autorin hat es mal wieder geschafft mit ihren Beschreibungen mein Kopfkino so richtig zu befeuern…besonders auch die ein oder andere Erotikszene wurde sehr sinnlich beschrieben…

danke für dieses Lesevergnügen….
ach und wer andere Bücher der Autorin kennt, der wird wohl auch noch mal über Vergangenes stolpern 🙂

Fazit:
uneingeschränkte Leseempfehlung…
es ist emotional…kurzweilig…spannend….liebevoll…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.