Wedding Games: Wer sich traut …

June Reeler hat mich auf ihre Wedding Games Reihe hingewiesen und mir dazu den ersten Teil der Reihe kostenlos zur Verfügung gestellt…eine Liebegeschichte mit einer guten Prise Fantasy…dazu aber später mehr…

der Blick auf den Klappentext:
Er lehnt ihre Bewerbung für einen Job in seinem Unternehmen ab. Sie unterstellt ihm, überheblich zu sein.

Anlässlich der mehrtägigen Hochzeit von Freunden in den Hamptons sehen Emma und Macarius sich unverhofft wieder. Was Emma überrascht: Als Teil der Wedding Games hat das Brautpaar eine „Schnitzeljagd“ organisiert und Mac möchte mit ihr in ein Team …
Trotz anfänglicher Unstimmigkeiten kommen die beiden sich näher. Ein heißer Flirt beginnt. Mac zieht sie sexuell in seinen Bann. Doch plötzlich verhält er sich zurückhaltend ihr gegenüber. Emma wird nicht schlau aus ihm. Macarius gilt als Kopf einer einflussreichen Organisation, von der Presse Teufel und Advokat genannt. Bei allem, was er tut, verfolgt er einen Plan. Warum benimmt er sich so widersprüchlich? Und was hat ihr Vorstellungsgespräch damit zu tun? Auf einmal erscheint ihr Macarius Harms wie Luzifer höchstpersönlich.

Liebe. Sex. Und Macht.
—————————
»Wedding Games: Wer sich traut …« ist der erste Teil der Wedding Games-Reihe, welcher nur wenige Tage nach der Veröffentlichung zum Amazon-Beststeller wurde. Obwohl die Bände einer gewissen Chronologie folgen, können sie unabhängig voneinander gelesen werden.

meine Gedanken zum Buch:
„Wedding Games: Wer sich traut…“ eine Geschichte über Liebe, Sex und Macht…sehr schnell merkt man beim lesen das hier irgendwas nicht stimmt…das hier höhere Mächte am Werk sind…das die Story einen großen Teil Fantasy in sich trägt…

Jeder erfährt genau so viel wie er unbedingt wissen muss…auch der Leser…immer wieder entdeckt man neue Verstrickungen und das macht diese Geschichte dann auch so spannend und besonders…
der Schreibstil ist flüssig und mitnehmend…die Worte konnten bei mir leicht ein Kopfkino erzeugen…
die Geschichte erreicht einen angenehmen Tiefgang…ist spannend aufgebaut und beim lesen sehr kurzweilig…es wird in einer alltagstauglichen Sprache erzählt…

die Charaktere sind interessant aufgebaut…
die beiden Protagonisten gefallen mir dabei besonders…sie haben eine Menge Potential in sich stecken…sie sind eckig und kantig…besonders Mac…aber auch Emma kann mich mit ihrer Art absolut überzeugen…
das Denken und Handeln beider Figuren war für mich immer schlüssig und nachvollziehbar…

Fazit:
eine kurzweilige Geschichte mit der richtigen Portion Fantasy…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.