Walker Ink: Crushed

Ich liebe die Walker Ink Reihe von Isabelle Richter…habe mich riesig gefreut das ich den fünften Teil schon vor vielen anderen vorab lesen durfte…mein Dank dafür an den Written Dreams Verlag…
jeder einzelne Teil ist sehr emotional und getragen von besonderen Themen…

der Blick auf den Klappentext:
Cage Hudson erhält die Chance seines Lebens, als ihm der letzte freie Arbeitsplatz als Tätowierer im berühmten Walker Ink angeboten wird. Obwohl er nach wie vor mit den Dämonen in seinem Inneren kämpft, will er die Gelegenheit unbedingt ergreifen, sich als Tattoo-Artist einen Namen zu machen.
Wenige Wochen später begegnet er dort Dawn Stevenson wieder, der jungen Frau, mit der er während eines Käfigkampfes geschlafen hat. Ungeachtet der Tatsache, dass Cage normalerweise nichts von Wiederholungen hält, geht ihm die Studentin einfach nicht aus dem Kopf, egal, wie sehr er sich anfangs auch dagegen sträubt und wie tabu sie für ihn sein sollte.
Dawn ihrerseits setzt alles daran, um den in sich gekehrten Mann mit der düsteren Aura für sich zu gewinnen und ihm zu zeigen, dass er entgegen seiner eigenen Aussage sehr wohl gut genug für sie ist.
Doch nicht nur Dawns Großvater Iwan legt der sich anbahnenden Beziehung Steine in den Weg, auch Cages Vergangenheit holt ihn ein und ist im Begriff, ihn endgültig zu zerstören. Kämpft Cage um sein Leben und seine Liebe zu Dawn, oder riskiert er, sie für immer zu verlieren?

Letzter Band der Walker Ink Reihe rund um Torontos heißeste Tätowierer.
Der Roman ist in sich abgeschlossen. Vorige Teile der Reihe behandeln andere Paare. Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

mein Blick auf das Buch:
das Cover reiht sich bei den Vorgängerteilen ein…man erkennt das die Bücher zusammen gehören…sie sind in ihrer Art und Weise sehr schön aufgebaut…

mein Blick in das Buch:
was diese Geschichte ausmacht?
die Emotionen…diese Gefühle, die beim lesen greifbar werden…diese Gefühle, die dich auch als Leser hilflos verzweifeln lassen…diese Gefühle, die aufblühen und dann einfach absterben…nieder gerungen werden…
die Themen die dazu herangezogen wurden?
perfekt ausgewählt…super recherchiert und in der Geschichte umgesetzt…

ich habe gelacht…aber ich hatte auch Tränen in den Augen…spürte die Hilflosigkeit von Dawn…konnte ihre Trauer und ihre Wut wahrnehmen…genau in diesem Maß wie es hier passierte, passiert mir das nur ganz selten…wahrscheinlich weil auch die innere Stimmung dazu passen muss…bei diesem Buch war es perfekt…alles zu einander passend…

ich war gespannt auf die Geschichte von Cage…wollte erfahren was ihm widerfahren ist…und war dann genauso getroffen wie Dawn…aber genauso der Meinung das er Mitgefühl, aber kein Mitleid braucht…
seine Geschichte…sein Kampf…der ihn zu dem machte was er heute ist…das ist es was der Story die nötige Prise gibt…eine Figur die eckiger und kantiger nicht sein kann…die im Innern aber butterweich ist…
eine Figur die wieder mal zeigt, das wir allen nur bis zur Stirn schauen…

der Spannungsbogen war hier angenehm gezogen…es war immer irgendwie klar, da kommt noch was…nur was…das war nicht erkennbar…das merkst dann erst, wenn du die Stelle erreicht hast…

Szenen und Situationen werden sehr beschreibend dargestellt…dadurch hatte ich das Gefühl das vor meinem Auge ein Film abläuft…
gesprochen in einer alltagstauglichen Sprache…

auch dieser 5. Teil ist unabhängig von seinen Vorgängern lesbar, aber es macht viel mehr Spass wenn man auch die anderen Geschichten um die Leute aus dem Walker Ink kennt…

Fazit:
eine wundervolle Buchreihe findet hier ihr Ende…
sehr emotional von der ersten bis zur letzten Seite….

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.