Alaska Love: Ein Handwerker zum Verlieben

“Alaska Love: Ein Handwerker zum Verlieben” ist der erste von vier Teilen der Alaska Christmas Love Reihe…vier Bücher von vier Autorinnen…jeden Advent kommt eine Geschichte raus…den Anfang macht hier Aurelia Velten…

der Blick auf den Klappentext:
Ich habe ein heruntergekommenes Bed & Breakfast geerbt. Als ich das hiesige Bauunternehmen anrufe, steht plötzlich mein früherer Highschool-Schwarm vor mir.

Asher James ist ein Berg von einem Mann, die letzten zehn Jahre haben ihm definitiv keinen Abbruch getan.
Während mir das Herz fast bis zum Hals schlägt, blamiere ich mich mit meiner tollpatschigen, verträumten Art natürlich ständig vor ihm.
Damals hatte er keine Ahnung, dass ich existiere. Heute sieht er mich mit diesen intensiven, grauen Augen an und behauptet, ein Mann zu sein, der weiß, was er will. Und das bin ausgerechnet ich.
Das muss ein Scherz sein, oder?

Vier Freundinnen, ein verschneites Städtchen in Alaska und die ganz große Liebe! Alle Bände der Reihe spielen zeitgleich in Sitka während der Weihnachtszeit. In jedem Band geht es um ein anderes Pärchen.

meine Gedanken zum Buch:
eine wundervolle Geschichte, die bei mir zu Hause die Weihnachtszeit einläutet…
warm und liebevoll…herzlich…
die Geschichte und der Aufbau haben mir gut gefallen…Themen sind gut ausgewählt und umgesetzt worden…

die Protagonisten sind in ihrer Art einfach nur empathisch…smart…
Mae mit einem Hauch Tollpatschig…nie albern, aber immer ein bisschen zum schmunzeln…
und Asher…nun ja…Asher halt…einst eine Eishockey Karriere vor sich…nun aber Handwerker in seinem Bauunternehmen…die Rolle füllt er einfach gut aus…er wirkt dabei sehr charismatisch…

Aurelia Velten hat es wieder einmal geschafft mich von Anfang an in ihrer Geschichte aufzunehmen…zauberte ein Kopfkino der besonderen Art…ließ mich die Kälte Alaskas spüren…aber auch die Hitze der Liebe…
Szenen und Situationen sehr lebhaft beschrieben…mal witzig…mal ernst…alles in einer angenehmen Abwechslung…der Spannungsbogen ist zart gezogen…

Danke für diese wundervolle Geschichte…

Fazit:
wundervoller Auftakt der Reihe…
hat mir definitiv den ersten Advent versüsst…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.