Falsche Nummer, Mr. Right?

mit „Falsche Nummer, Mr. Right?“ schickt Aurelia Velten den 14. Star der Boston Berserks ins Rennen…
und auch dieses mal konnte mich die Geschichte auf Anhieb begeistern…

der Blick auf den Klappentext:
Eine Textnachricht an die falsche Nummer verändert ihr Leben.

Kat Harris hat einen stressigen Job. Da sind die mal lustigen, mal tiefgründigen Chats mit dem Fremden direkt wohltuend.
Sie erzählt ihm sogar von dem bevorstehenden Weihnachtsurlaub mit ihrer Familie. Schon jetzt graut es ihr davor, weil sie keine Lust auf die Frage „Warum bist du immer noch Single?“ hat.
Um sich die Feiertage nicht verderben zu lassen, spielt sie mit dem Gedanken, einen Fake-Freund anzuheuern.

Ryan Tanner musste begreifen, dass er die Frau, die er seit Jahren liebt, niemals haben kann.
Um sich abzulenken, bleiben dem Milliardär nur die Arbeit und der unverhoffte Chat mit der Unbekannten. Unmöglich kann er zulassen, dass sie sich in Gefahr bringt, indem sie mit irgendeinem Fremden in den Urlaub fährt.
Ryan meldet sich nur zu gern freiwillig! Auch dann noch, als die beiden herausfinden, dass er ihr Boss ist …

Alle Bände der Boston-Berserks-Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden – jeweils mit abschließendem Ende.

meine Gedanken zum Buch:
ich liebe das Team rund um die Boston Berserks…mag dieses Gruppengefüge…die einzelnen Charaktere…und da ich dieses mal vorher nicht auf den Klappentext geachtet habe, war ich doch erst ein wenig überrascht, wo denn nun der jeweilige Spieler auf die Bühne tritt…bis ich dann verstand, das es dieses mal nicht um die Spieler, sondern einen der Besitzer des Clubs geht…

Kat und Ryan…ein Schlagabtausch der besonderen Art…mal witzig, albern…mal ernst und tief gehend…die Autorin hat da irgendwie immer wieder das richtige Maß gefunden…
die Geschichte fand ich schon aufgebaut…besonders der Chatverlauf hat es halt einfach mal anders gemacht…Gefühle bekamen dadurch einen anderen Raum…das Mögen der anderen Person nur dadurch das man sich gedanklich austauscht…sich aber noch nie gesehen hat…
gut das führt dann natürlich auch zu reichlich Turbulenzen, als man sich das erste Mal begegnet…
mir hat’s gefallen…beide Protagonisten haben eine schöne Ausstrahlung…erreichen eine gute Tiefe…

die Autorin hat in ihre Geschichte interessante und vor allem auch nachvollziehbare Themen eingebaut und gut in Szene gesetzt…
der Spannungsbogen war angenehm gezogen…gesprochen in einer angenehmen, der Story angepassten, Sprache…Szenen und Situationen so ausgekleidet, das lebendige Bilder vor meinem Auge entstehen konnten…

Fazit:
ich liebe diese Buchreihe…
ein kurzweiliges Lesevergnügen…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.