BROKEN: Wildes Verlangen

„BROKEN: Wildes Verlangen“ ist mein erstes Buch von der Autorin Grace C. Node…
es gibt bereits ein Vorgängerbuch aus der Broken Reihe…jedoch ist diese Geschichte hier ohne Vorkenntnisse gut lesbar…

der Blick auf den Klappentext:
Du bist das Streichholz, ich die Flamme
Eine heiße tabulose Affäre ist alles, was die quirlige Ashley Symonds mit dem unverschämt gutaussehenden Londoner Junggesellen Ryan Barns haben will. Von Beziehung wollen beide nichts wissen, doch schnell entwickelt sich viel mehr zwischen den beiden, als ihnen lieb ist.
Gerade, als sie der Sache eine Chance geben, tritt Ashleys Ex auf den Plan und wirbelt ordentlich Staub auf. Der anfängliche Flirt mit der alten Flamme entwickelt sich plötzlich zu einem bitterbösen Spiel, um alte Rechnungen zu begleichen.
Ausgerechnet Ashley muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die sie und Ryan auseinandertreibt.
Ein Herz kann heilen, aber wie viel kann es verzeihen?

meine Gedanken zur Geschichte:
ich muss sagen, als ich die Geschichte zu lesen begann, war mir nicht wirklich klar, was mich erwartet…ich war überrascht, das sich die Sachen zwischen Ashley und Ryan schon zu Beginn so stark entwickelt…denn als Leser merkt man sehr wohl das die Beiden zwar ihre Probleme haben…das sie sich aber auch sehr zueinander gezogen fühlen…zwischen den Beiden knistert es ganz schön und die Autorin hat nicht mit Worten gespart, als sie erzählte, wie es da zur Sache geht…die Worte waren dabei immer der jeweiligen Situation angepasst…sie wirkten weder aufgesetzt, noch verletzend…
die beiden Protagonisten sind gut auf- und ausgebaut…sie wirken interessant…sie entwickeln sich über die Story hinweg weiter…

als Ashleys Ex die Bühne betritt, ändert sich sehr viel…es wird derb…es wird gefährlich…die Spannung steigt enorm…und obwohl man beim Lesen merkt das irgendwas passieren wird, habe ich nicht mit dieser Dynamik gerechnet…auch er ist als Figur sehr gelungen…ich mochte ihn vom ersten Augenblick an nicht…er strahlte für mich etwas sehr kaltes und einnehmendes aus…

der Spannungsbogen ist extrem angestiegen und dann auf einem hohen Level geblieben…so manches mal musste ich hart schlucken…so manches mal habe ich mit Ryan und Ashley gebangt und mir Sorgen gemacht…

der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen…sie hat es geschafft, mich mit ihren Worten in der Story gefangen genommen…

die Geschichte war angenehm und vor allem stimmig aufgebaut…die Spannung an manchen Stellen extrem……Themen die hier Anklang finden, waren gut ausgewählt und in Szene gesetzt…es hat mir Spass gemacht, mich auf die Geschichte einzulassen…

Fazit:
wow…ganz anders als ich es erwartet hätte…
spannend…sexy…aber auch gewaltvoll…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.