Delay of Game: Avis & Keyon

“Delay of Game: Avis & Keyon” von Mathea Davis…den Titel fand ich gut gewählt….wenn man das Buch liest, erfährt man was dazu führte…das Cover ist ein echter Blickfang und hat mich direkt eingefangen…

der Blick auf den Klappentext:
Was ist, wenn du ein ganzes Footballteam zu deinem 21. Geburtstag geschenkt bekommst?

Keyon Dillon ist der Footballstar der Blue Driver Wolfs in Los Angeles. Schon von klein auf trainiert er hart für seinen Lieblingssport und ist von jeher ein Gewinner in allen Lebenslagen.

Avis McLane studiert eigentlich in New York, doch die Tradition ihrer Familie besagt, dass man zum 21. Geburtstag nicht nur volljährig wird, sondern sich auch beweisen muss.

Als neue Ownerin der Blue Driver Wolfs ist Avis bodenständig und liebt die einfachen Dinge im Leben, weshalb sie so gar nicht in Keyons Beuteschema passt, denn er liebt den Glamour und jede Menge Blitzlichtgewitter, alles, was Avis hasst. Allerdings noch mehr verabscheut sie den aufgeblasenen Starspieler, zu dem sie sich ungewollt hingezogen fühlt. Delay of Game ist eine absichtliche Spielverzögerung im Football, die mit Raumverlust bestraft wird, genau wie in der Liebe.

Der erste sinnlich prickelnde Roman von Mathea Davis, der explizit beschriebene Liebesszenen enthält und in sich abgeschlossen ist.

meine Gedanken zum Buch:
Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen…sie war spannend, aber auch liebevoll aufgebaut…das Gerüst stimmt…die Sprache und Ausdrucksweise fand ich gerade zu Beginn sehr holperig…im Verlauf empfand ich das zumindest etwas angenehmer…deshalb gibt es von mir nur 4 Sterne für das Buch…
die Story ist kurzweilig…die eher einfache Schreibweise ließ mich durch die Seiten fliegen…einmal angefangen, hab ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen…

die Charaktere fand ich angenehm aufgebaut…Keyon kommt als BadBoy schlecht hin um die Ecke…seine Art fand ich gut gesetzt…mit seiner eckigen Art füllte er das Profil bestens aus…seine Entwicklung ist gut erkennbar…
aber auch Avis fand ich gut…die Frau hat Biss…sie zeigt diesen Footballern sehr deutlich was sie von deren Auftreten hält…das Ganze in einer Art die mich oft schmunzeln ließ…
der Spannungsbogen ist gut gesetzt…mal schweben Schmetterlinge und mal schüttelt man einfach nur den Kopf…
es passieren ein paar unvorhersehbare Sachen in der Story – ich hatte da eher an andere Katastrophen gedacht – aber das gibt der Geschichte ein bisschen Drall und Dynamik…
das Ende fand ich einfach nur himmlisch…entstand doch vor meinem Auge ein sehr deutlich gezeichnetes Bild der Szene…

ich bin auf jeden Fall gespannt, ob noch andere Spieler ihre Geschichte bekommen werden…

Fazit:
eine kurzweilige Geschichte in einfachem Sprachstil…
die Story an sich gut gewählt und umgesetzt…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.