Ein Touchdown für Ciara

Aurelia Velten bringt mit „Ein Touchdown für Ciara“ den dritten Teil der San Antonio Lions Reihe heraus…
Band eins und zwei wurden jeweils von Christine Troy und Allie Kinsley geschrieben…Band vier kommt in ein paar Tagen von Saskia Louis raus…
ich würde sagen, jeder Teil kann allein für sich gelesen werden…ich kenne nun nämlich nur den 3. Teil und habe nicht das Gefühl, das ich irgendwas nicht verstanden habe…aber Teil 1 und 2 werden definitiv noch folgen…

der Blick auf den Klappentext:
Dieser sture Footballspieler hat mich wortwörtlich von den Füßen gerissen. Jetzt will er es wiedergutmachen …

Für meine Karriere als Cheerleaderin bei den San Antonio Lions habe ich hart gearbeitet. Und dann werde ich ausgerechnet vom Center Brick Johnson überrannt, den jeder nur „The Mountain“ nennt. Der Name ist definitiv Programm, denn plötzlich habe ich einen Gips, zudem bin ich meinen Job los.
Doch der Hüne von Mann lässt mich einfach nicht in Ruhe, behauptet, mir helfen zu wollen … Dass ich nicht lache, eher treibt er mich noch in den Wahnsinn!

Dies ist der 3. Band der „San Antonio Lions“-Reihe. In jedem Band geht es um ein anderes Pärchen.

meine Gedanken zum Buch:
hach…angenehm liebenswürdig kommt der dritte Teil der San Antonio Lions Reihe daher…
es darf gelacht werden…man darf mit den Protagonisten Hoffen und Bangen…man darf sich verlieben…und man darf auch einfach mal traurig sein…es ist eine wundervolle Love Story, die alle Emotionen bedient und frei läßt….
der Autorin ist hier eine wundervolle Geschichte gelungen…Protagonisten die mich direkt mit nehmen konnten…sie hatten ziemlich viel Gefühl in sich…sie waren nicht einfach…aber auch nicht zu verrückt…es passte gut…
was mir besonders gefallen hat, das hier ein Sportler mal nicht der Überflieger, Bad Boy oder was auch immer war…sondern einfach nur normal…in sich ruhend…

die Themen die hier Anklang fanden, find ich gut in Szene gesetzt…die Autorin wirkt dabei in einigen Themen aufklärend, ohne dabei überheblich oder belehrend rüber zu kommen…
der Erzählstil war wieder mal sehr flüssig und angenehm…Szenen und Situationen wurden so wortreich und -gewandt erzählt, das in meinem Kopf einfach ein Film ablaufen konnte…

Fazit:
eine wundervolle Lovestory mit Themen unserer Zeit…
ein kurzweiliges Lesevergnügen…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.