Wandere auf unerforschten Pfaden

„Wandere auf unerforschten Pfaden“ ist der dritte Band der „Insel der Wale“ Reihe…sie kommt aus der Feder von Charlotte Taylor…

der Blick auf den Klappentext:
Verspielte Delfine, schützende Tätowierungen und der Beginn einer unerwarteten Liebe.

Kann man vor dem Leben davonlaufen?

Yuma Solano ist auf der Flucht – vor der Angst. In Tofino kommt sie endlich zur Ruhe und mit der Entspannung kehrt nach Jahren auch ihre Kreativität zurück. Schiffe, Wellen und Wale bevölkern ihr Skizzenbuch – und eines Tages auch die seelenvollsten Augen, die sie jemals gesehen hat.

Die gehören Nalu Kalakaoa. Der hawaiianische Seebär weiß auf den ersten Blick, dass Yuma sein Schicksal ist, doch mit ihrer Geheimnistuerei kann er nicht umgehen. Seine eigenen Narben trägt er offen und mit eindrucksvollen Tätowierungen verziert.

Beide wissen, dass der erste Schritt in ein neues Leben der härteste ist, doch auf Vancouver Island wird ihnen klar: Man kann auch ankommen, wenn man unterwegs ist!

Eine außergewöhnliche Geschichte über die Überwindung von Ängsten und die Magie der eigenen, inneren Kraft.

meine Gedanken zum Buch:
ich mag diese Buchreihe rund um Wale, Tierschutz und Weite der Natur…
dies hier ist nun die dritte Geschichte aus der Feder von Charlotte Taylor…

eine wundervolle Geschichte….Charaktere zum Anfassen…zum verlieben und lieb haben…zum verstehen…zum mit ihnen leiden…mit ihnen freuen…dieses Buch hat so viele Emotionen in mir freigesetzt, wie es nur wenige Bücher können…
die Protagonisten mit einem hohen emotionalen Anteil…
jeder mit eigenen Problemen ausgestattet…nicht ecking und kantig im herkömmlichen Sinne, aber einfach tiefgreifend…eine gute Weiterentwicklung erkennbar…
ein Spannungsbogen, der manchmal tief durchatmen läßt…die ein oder andere Träne verdrückend…
es ist einfach so viel Gefühl im Spiel…


die Autorin hatte mir im Vorfeld eine kleine Triggerwarnung mit auf den Weg gegeben, weil ihr Prota und ich ein ähnliches Schicksal teilen…am Ende war aber alles gut und ich fühlte mich jeder Zeit gut aufgehoben zwischen den Zeilen…
Charlotte Taylor zaubert mit ihren Worten ein wundervolles Kopfkino…Szenen und Situationen werden lebendig…gaben mir das Gefühl vor Ort zu sein…
gesprochen in einer angenehmen, der Story angepassten, Sprache…

die Themen die die Autorin hier in die Story einfließen läßt, sind sehr bewegend…sie sind gut recherchiert und umgesetzt…sie hat geschafft mit ihren Erzählungen, daraus etwas sehr Großes zu machen…und am Ende siegt wie immer die Liebe…

Fazit:
ein wundervolles, emotionales Buch

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.