Lausche den Klängen deiner Seele

„Lausche den Klängen deiner Seele“ ist der zweite Band der Insel der Wale Reihe…Charlotte Taylor wurde auch hier wieder sehr emotional und tiefgreifend…

der Blick auf den Klappentext:
Von neugierigen Walen, hungrigen Bären und einer Herausforderung namens Liebe

Was denn noch alles?

Wal-Saison im malerischen Tofino. Für die lebensfrohe Esther Johnson kommen zur Sorge um ihre gehörlosen Kinder und dem Rosenkrieg mit ihrem Ex auch der Schuldenberg ihres Whale-Watching-Unternehmens dazu.

Sie trifft Dominic Gordon, der augenscheinlich nicht zur Erholung hierhergekommen ist. Gleichermaßen fasziniert und irritiert, ahnt sie nichts von den Herausforderungen, die der erfolgreiche Software-Entwickler zu überwinden hat. Eine gereizte Bärenmutter ist noch die Geringste davon …

Esther und Dominic hätten eine Chance auf Glück – doch was ist der Preis dafür? Sind sie bereit, ihn zu zahlen?

Eine mitreißende Geschichte vor der atemberaubenden Kulisse Vancouver Islands – mit imposanten Walen, hungrigen Bären und einer großen Erkenntnis: Man hört nur mit der Seele gut.

meine Gedanken zur Geschichte:
erst einmal finde ich dieses Cover richtig schön…es wirkt zeitlos schön und sehr passend zur Geschichte…
ich habe bereits den ersten Teil der Geschichte schon geliebt…
hier nun im zweiten Teil geht es wieder um Wale…um die Faszination dieser Tiere…es geht aber auch um den Mut…um Liebe zuzulassen…es geht um Handicap und Inklusion…die eigene Stärke….den Wunsch nach innerer Ruhe…

der Autorin ist hier wieder mal eine wundervolle große Geschichte gelungen…eine Geschichte mit Tiefgang…eine Geschichte die zum Nachdenken anregt…
die Charaktere haben mir durchweg sehr gut gefallen…sie hatten alle eine angenehme Tiefe erreicht…besonders fasziniert war ich von den beiden Protagonisten, Esther und Dominic…
Esther hat mir mit ihrer Art und ihrer Stärke besonders gut gefallen…ihr Kampf um ihre Kinder…ihr Kampf um das Wohl ihrer Kinder…den Fokus nicht aus den Augen verlierend…ihre Begegnungen mit den Walen fand ich sehr tiefreichend…waren ihre Gefühle doch auch in mir zu spüren…spürte ich ihre Aufregung….ihre Liebe zum Meer…aber ich spürte auch ihre traurigen Seiten…sie war in der Lage, sich gut sichtbar zu zeigen…somit wirkte sie einfach authentisch…
auch Dominic hat mir gefallen…ein Mann der seine ganz eigene Geschichte mit sich trägt…ob er bereit ist, sie mit anderen zuteilen, wirst du nur erfahren wenn du das Buch liest…
es geht um das Verzeihen…darum seine innere Ruhe zu erlangen…manchmal muss man dazu einfach alles hinter sich lassen…neue Wege finden und sie gehen…das das nicht einfach und mit unter sehr schwer sein kann, merkt man in dieser Geschichte sehr gut…

die Autorin hat hier eine sehr lebendige Geschichte gezaubert…mit ihren wortreichen Beschreibungen hat sie es geschafft, dass in meinem Kopf einfach ein Film ablaufen konnte…Szenen und Situationen wurden sehr lebhaft…
die Geschichte an sich hat mich durch ihre Vielschichtigkeit sehr berührt…sie hat Emotionen in mir frei gesetzt…sie hat mich traurig werden lassen…sie hat mich lachen lassen…sie ließ mich hassen…wütend werden…und manche Szenen wurden auch mit einem gewissen Witz erzählt, ohne dabei albern oder überdreht zu klingen…und genau diese Szenen gaben dem Ganzen dann wieder etwas Leichtigkeit…

Fazit:
eine wundervolle, tiefgreifende Geschichte…über die Liebe und das Sein…über Mut…und Angst…über das Verzeihen…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.