Snowy Christmas: Zimtduft und Weihnachtsküsse

„Snowy Christmas: Zimtduft und Weihnachtsküsse“ eine Weihnachtsgeschichte der besonderen Art, aus der Feder von Josie Charles…

der Blick auf den Klappentext:
Wenige Tage vor Weihnachten,
eine eingeschneite Blockhütte
und Grannys heißer Glühwein,
der auch das dickste Eis schmelzen lässt …

Holly ist eine wandelnde Chaotin, die Dinge gern auf sich zukommen lässt. Jayke ist ein aufstrebender Geschäftsmann, der lieber alles unter Kontrolle hat. Kein Wunder, dass die beiden bei ihrer ersten Begegnung in der Wohnung von Jaykes Granny erstmal kräftig aneinanderrasseln. Doch ein Jahr später, kurz vor Weihnachten, schenkt das Schicksal ihnen eine zweite Chance. Ein Schneesturm treibt Holly ausgerechnet in die Waldhütte von Jaykes Familie. Jayke ist wenig begeistert von der Vorstellung, die Feiertage mit Holly zu verbringen. Wird es die liebenswerte Chaos-Queen schaffen, sich zwischen Zimtkeksen und Kaminfeuer in sein Herz zu schleichen?

Manchmal hält das Schicksal ein kleines Weihnachtswunder bereit – und wenn das nicht reicht, ist da ja immer noch Granny!

Es handelt sich hierbei um eine in sich geschlossene Cozy-Weihnachtsnovelle, die ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.

meine Gedanken zum Buch:
Josie Charles hat es wieder mal geschafft den Geist von Weihnachten einzufangen…ihre Geschichte ist wundervoll erzählt…hat eine angenehme Tiefe…ich habe die Geschichte in einem Rutsch durchgelesen…
ihre Art des Erzählens hat mich wieder mal eingenommen…
in meinem Kopf tanzten beim lesen die Schneeflocken…

die Charaktere kommen sympathisch rüber…sie sind gut aufgebaut…ein bisschen chaotisch im Falle von Holly…
mir hat gefallen, die Entwicklung der Figuren zu begleiten…besonders Jayke, der ja eine ganz klare Entwicklung durchlebt…der sich entscheiden muss, was er eigentlich will…und der ein Geheimnis mit sich trägt, welches für seine Schultern doch irgendwie viel zu groß ist…
neben den Protagonisten hat mir am besten Granny gefallen…sie ist einfach so liebenswürdig…man muss sie einfach in sein Herz schließen…

die Geschichte ist angenehm flüssig und kurzweilig erzählt…der Spannungsbogen zart gezogen…Szenen und Situationen wurden in meinem Kopf wieder sehr lebendig…

Fazit:
ein Hauch von Weihnachten und Magie umgibt diese Geschichte…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.