Power Play: Hearts on Fire

“Power Play: Hearts on Fire” ist der erste Band der New York Eishockey Reihe von Megan Carpenter…
der Written Dreams Verlag hat mir die Chance gegeben die Autorin mit diesem Buch kennen zu lernen…
am Ende wurde ich definitiv nicht enttäuscht…

der Blick auf den Klappentext:
Eine Stadt. Zwei rivalisierende Eishockey-Teams. Ein Ziel: der Sieg.

Eden Walters sucht in der Stammbar der New York Sharks bloß Schutz vor einem Unwetter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist Ryan Davenport: berühmt-berüchtigt, heiß wie die Hölle und Enforcer bei den Sharks, mit mehr Minuten auf der Strafbank als jeder andere Spieler in der vergangenen Saison.

Ryans Interesse an Eden ist von der ersten Sekunde an geweckt, denn im Gegensatz zu den üblichen Puckbunnys will sie nicht sofort mit ihm ins Bett. Zu einer Herausforderung hat der NHL-Profispieler noch nie nein gesagt und so verwickelt er sie ebenso selbstbewusst, wie er es auf dem Eis ist, in einen heftigen Flirt.

Dass sie die einzige Tochter des Coaches der New York Tigers ist, dem zweiten Team der Stadt und erklärtem Erzfeind der Sharks, ist ein Problem, aber in seinen Augen kein Hindernis.

Doch dann erscheint Carter Fitzgerald, Stürmer bei den Tigers, auf der Bildfläche und versucht, Eden davon zu überzeugen, dass er der Richtige für sie ist. Plötzlich steht die junge Frau zwischen zwei Männern, die alles daransetzen, dieses Spiel zu gewinnen.

Die neue Sports-Romance Reihe von Megan Carpenter entführt ihre Leser direkt in die erbitterte Rivalität von New Yorks Top-Eishockey Vereinen. Gegner auf dem Eis und in der Liebe.

meine Gedanken zum Buch:
es war das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe…ihre Art des Schreibens hat mich direkt auf den ersten Seiten für sich gewinnen können…ich fühlte mich wohl zwischen den Zeilen…der Aufbau der Story hat mir gut gefallen…ein angenehmer Spannungsbogen rundete es für mich komplett ab…
Themen die in der Story ein Gewicht fanden, waren gut ausgesucht und in Szene gesetzt…

die Protagonisten Ryan und Eden waren gut aufgebaut…sie brachten eine angenehme Tiefe mit…ihren Gedanken konnte ich gut folgen und auch immer nachvollziehen…
die Rivalität der beiden Teams wurde für mich so gut in Szene gesetzt das in meinem Kopf einfach ein Film ablaufen konnte…es war greifbar und sehr bildlich beschrieben…
die Geschichte lies sich gut in einem Rutsch durchlesen…

ich bin auf den zweiten Band schon sehr gespannt

Fazit:
eine schöne kurzweilige Geschichte mit tollen Charakteren…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.