Promised Heaven

wieder einmal hat mich ein Buch von Christine Eder in seinen Bann gezogen…
die Rede ist von „Promised Heaven“…ich durfte für die Autorin vorab lesen und danke ihr, für das entgegengebrachte Vertrauen…
diese Geschichte ist definitiv nicht ganz einfach…sie geht an das Gemüt und an die eigene Substanz…
direkt auf der ersten Seite hat die Autorin auch eine Triggerwarnung gesetzt…nicht zu unrecht, muss ich sagen…

hier erstmal der Klappentext:
Was hat Luna dazu veranlasst, aus dem Fenster zu springen?
War das ein gewöhnlicher Suizid, die Handlung eines unausgeglichenen Teenagers oder war Luna Opfer eines Verbrechens?
Thomas kann den Tod seiner Schwester nicht akzeptieren und fühlt sich als älterer Bruder verpflichtet herauszufinden, was ihr gefehlt und was sie zu ihrer Tat bewogen hat.
Nach und nach entdeckt er in ihrem Profil bei einem sozialen Netzwerk merkwürdige Beiträge und geht dem nach.
Schon bald muss er feststellen, dass er, wenn er alles über Lunas letzte Tage erfahren will, diese auch genauso durchleben muss, wie sie es getan hat, und steigt somit ein in tödliches Spiel ein. Um die Wahrheit herauszufinden, ist er sogar bereit, sein Leben zu opfern.

mein Blick auf das Buch:
das Cover find ich interessant…so richtig verstehen und sehen, wird man es erst wenn man die Story gelesen hat…mir gefallen die Farben, das nachdenkliche was es in mir auslöst…
ich find es auf jeden Fall sehr gut und sehr passend gewählt…mit Auswahl und Anordnung der Schrift wirkt es als Großes und Ganzes…
der Klappentext gibt einen Einblick in das was dich in der Story erwartet…

mein Blick in das Buch:
wow…ich war von dieser Geschichte sehr eingenommen und geflasht…es tat gut, sich beim Lesen immer wieder Pausen zu nehmen…immer wieder mit anderen, in diesem Fall, auch mit der Autorin, darüber zu reden…
das Thema welchem sich die Autorin gewidmet hat, ist sehr brisant, emotional und aufwühlend und vor allem sehr wichtig…in gewisser Weise leistet die Autorin hier Aufklärungsarbeit…und ich finde sie macht das richtig gut…das Thema ist super recherchiert…man merkt das es hier auch ein Stück über normale Recherche hinausgeht…man merkt das Herzblut das in die Aufklärung gelegt wird

es geht hier um Manipulation…nicht einfach nur mit Worten, sondern auch mit Musik…mit versteckten Bildern in Videos…mit indirektem Druck erzeugen…

ALLES NUR EIN SPIEL

das Oberthema des Buches ist SUIZID

Thomas muss erleben das sich seine Schwester das Leben nimmt…so richtig kann er aber nicht daran glauben das seine Schwester freiwillig gegangen ist und deshalb versucht er über ihr Handy und ihr Notebook mehr darüber rauszufinden, wer seine Schwester war, mit welchen Leuten sie verkehrte und was sie letztendlich in ihren Suizid getrieben hat…
nach und nach taucht Thomas immer tiefer in eine Materie ein und droht sich darin selbst zu verlieren…
so viel einfach mal zur Geschichte selbst

die Charaktere sind sehr gut dargestellt…besonders Thomas als Protagonist bekommt richtig viel Tiefe…er wirkt sehr interessant in seinem Handeln, in seinen Aussagen…
man kann gut nachvollziehen warum er was macht…man leidet mit ihm…man freut sich für ihn und bangt…und man kann erkennen wie sich die Figur des Thomas weiter entwickelt…
ebenso verhält es sich mit anderen Charakteren die in der Story vorkommen…

die Autorin hat es geschafft in diesem Buch eine Stimmung einzufangen, die dich die Luft anhalten läßt…sie sorgt dafür das du selbst in Angst und Stress aufgehst…
das Thema der Geschichte und die Art des Erzählens hat mich immer wieder Pausen machen lassen…ich brauchte immer wieder Zeit zum durchatmen…Zeit um zu verstehen…Zeit um weiter denken zu können…und vor allem Zeit zum Reden…ich habe wohl noch nie so viel während eines Buches mit meinem Mann darüber geredet…ich brauchte den Austausch…auch die Autorin stand mir da sehr gut zur Seite…

die Autorin hat durch ihren Schreibstil dieser Geschichte sehr viel Lebendigkeit gegeben…sie hat durch Worte geschafft, das Szenen und Situationen vor meinem Auge entstehen konnten…sie hat mich auf den ersten Seiten direkt in die Geschichte gesogen…ich fühlte mich zu jeder Zeit gut in dem Buch aufgehoben…das ist mir bei solch brisanten Themen immer ganz wichtig…

Fazit:
hier wurde eine Geschichte mit richtig viel Herzblut geschrieben…eine Geschichte, die mehr Aufklärung als alles andere ist…
eine Geschichte, die dich mitgehen lässt…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.